Posted in Deutsch, Familie, Frau-sein, Haushalt, Mama sein

Plane und lass dich von Gott lenken…

Der Mensch plant seinen Weg, aber der Herr lenkt seine Schritte. Sprüche 16,9

Als Mutter habe ich gelernt wie wichtig es ist zu planen. Hier 10 Punkte, die mir durch jede Season helfen.

  1. Wöchentlich und Monatlich: Bilanz ziehen und Ziele festlegen. Zur Hilfe: Familienplaner, Wochenplan (Essen, To-Do, Termine), Einkaufsliste, Monatsplan/ Jahreszeitenplan (aktuell: Ostervorbereitung, Frühlingsdeko)
  2. Feste Tägliche/ wöchentliche Routinen wie z.B. regelmäßiges Bibellesen mit Bible App “youversion”, Sport/ Bewegung, Badetag, Putztag, Wäschetag, Wocheneinkauf
  3. Feste Essens- und Schlafzeiten, Morgen- und Abendrituale
  4. Balance zwischen “Qualitätszeiten” mit Ehemann, Kindern, Freunden, sich selbst
  5. gesunder Lifestyle: Bewegung, gesunde Ernährung, Soulnahrung/ gesunder Input, bewusste Auszeiten
  6. Wochenendroutine: Familienfilmabend, Pyjamatag, Ausschlafen, Brunch, Aktivität/Ausflug gemeinsam, Godi
  7. Im Haushalt u. beim Kochen möglichst Kinder integrieren
  8. regelmäßig Ordnung halten als ganze Familie, mit Kindern aufräumen, Sachen aussortieren, Kleider- und Spielboxen anlegen, unnötiges weitergeben
  9. Flexibel bleiben, auf Instinkt hören
  10. Pläne zu Gott bringen; dann mit Gott zusammen arbeiten, auf seine Ideen/ Instruktionem hören
  • Was hilft dir den Familienalltag gut zu LEBEN? Was versüßt dir den Tag oder die Woche? Was tust du zum Energie tanken?
  • Wenn dich etw. zu einem Thema mehr interessiert, bitte lass es mich unten in einem Kommentar oder einer persönlichen Nachricht wissen
  • Denk daran, nicht alles ist für jeden u. niemand ist besser als jmd. anderes, nicht vergleichen, sondern eher Anregungen holen u. schauen was zur eigenen Familie passt u. eigene Stärken entdecken. Analyse, an welchem Punkt stehe ich überhaupt?
  • Völliges Chaos? Nicht alles auf einmal verändern wollen, sondern sich eine Sache Schritt für Schritt nach dem eigenen Tempo vornehmen, nicht aufgeben, lösungsorientiert anstatt problemorientiert sein.

Last but not least: Da der Familienalltag trotz guter Planung oft mühsam ist, hilft es ihn mit Gottes Gnade zu bewältigen. Eine Möglichkeit diese zu empfangen ist durch positive Proklamation. Deswegen zum guten Schluss etw. zum proklamieren; für alle Frauen da draußen 🤗.

Sisterhood, Hillsong Konstanz